Besuchsregelungen der Coronaschutzverordnung

Liebe Angehörige,

ab dem 10. Mai tritt eine Lockerung der Besuchsregelung in der Alten- und Eingliederungshilfe in NRW in Kraft. Wir verstehen Ihren Wunsch nach einem persönlichen Kontakt mit Ihren Angehörigen und versuchen, soweit es unter den Sicherheitsmaßnahmen möglich ist, diesem Wunsch zu entsprechen. In jedem Fall können Besuche in unseren Einrichtungen nur mit vorheriger Anmeldung stattfinden. Folgende Regelungen gelten in den kommenden Wochen für Ihren Besuch bei uns: 

>  Melden Sie Ihren Besuch grundsätzlich mind. 24 Stunden vorher in der entsprechenden Einrichtung an, unsere Mitarbeiter*innen werden Ihnen Informationen zu den individuellen Regelungen telefonisch mitteilen.

> Ein Aufenthalt ist nur außerhalb der Wohngruppe möglich, z.B. in den dafür gedachten Besucherräumen oder festgelegten Bereichen/Zonen.

> Auf die entsprechende Hygiene bei Besuchen ist strengstens zu achten: Bitte tragen Sie einen Mund- und Nasenschutz auf dem Gelände unserer Einrichtungen und halten Sie einen Mindestabstand von 1,50 Metern ein.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn Ihr Wunschtermin nicht gleich möglich ist und halten Sie sich mit Rücksicht auf die anderen Angehörigen an die vereinbarten Zeiten und Regelungen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!!